Monthly Archives: August 2007

Warme Luft und rechtzeitig im Ziel!


Nein, der Titel hat mindestens zur Hälfte nichts mit dem Biken an sich zu tun. Denn von warm war am 11. August in Andermatt keine Spur und anstelle von Luft war eher Puste gefragt.

Peinlich – und deshalb der Titel – ist eher die am Anlass selbst verkündete Professionalität der Fotografenleistung. Seit diesem Jahr ist ein (angebliches) Profitieam engagiert. Zwar können www.firstfotofactory.com flotte Preise für 3 MP schwere nicht elektronisch versendbare Bilder verlangen, aber von 1200 Teilnehmenden nur 10 % abzulichten scheint doch eher eine dürftige Leistung – “warme Luft”.

Rechtzeitig im Ziel hat eine doppelte Bedeutung. Nach 6 Stunden und 49 Minuten rollt mein Bike rund eine Dreiviertelstunde früher als vor einem Jahr über die Ziellinie. Sichtlich zufrieden über die Leistung und zufällig zur Zeit eines aktiven Fotografen im Zielgelände gehöre ich sogar zu den 10 % der Abgelichteten.

Um ein Erlebnis reicher – Alpenbrevet 2007!

Advertisements

Jung geht’s länger!

Wer kennt das Phänomen nicht. Am Anfang der Ferien dauern die Tage lange, die Wochen scheinen endlos. Je länger die Ferien dauern, desto kürzer werden die Tage und schliesslich bleibt einem kaum Zeit, all das Geplante oder auch Unvorhergesehene zu erleben, geschweige denn sich auf die Zeit nach den Ferien einzustellen. Alles wird so schnell.
Parallelen gibt es z. B. im Berufsleben, lange vor dem Termin scheint die Zeit völlig über bemessen, je näher der Termin rückt, desto enger wird es und die Zeit rauscht nur so an uns vorbei. Auch die Lebensjahre unterliegen dem selben Gesetz. Anfänglich läuft das Leben im Zeitlupentempo. Doch plötzlich scheint es, als hätte man immer fleissiger Geburtstag und schliesslich – da fehlt mir zwar die Erfahrung – ist ein Jahr zwar immer noch ein Jahr im Verhältnis zum Alter nur noch ein Bruchteil. – Jung geht’s länger!